Aktuell

Filmabend: Wem gehört mein Dorf?

am Samstag 29. Juni 2024 um 18 Uhr

Göhren ist ein kleines Ostseebad auf der Insel Rügen im Nordosten Deutschlands. Wie bei den meisten Orten an der Ostsee stellt der Tourismus die Haupteinnahmequelle dar. In den wenigen Saisonmonaten wird das Geld für das ganze Jahr verdient. Hotels und Ferienwohnungen prägen das Dorf und wenn es nach dem Willen von Investoren geht, sollen es immer mehr werden. Zumal die Interessen einiger Mitglieder des Gemeinderates seit Jahrzehnten auf undurchsichtige Weise mit denen eines Großinvestors aus Nordrhein-Westfalen verquickt sind. Doch gegen diese eingeschliffenen Strukturen formiert sich Widerstand, denn längst nicht alle Einheimischen sind damit einverstanden, dass Göhren zu einer reinen Touristenkulisse wird – zumal diese Entwicklung droht, auf Kosten der einzigartigen Natur zu gehen. Bei den anstehenden Wahlen zum Gemeinderat brechen die in der Dorfgemeinschaft schwelenden Konflikte offen auf. (nach Vision Kino) „Spannend wie ein Spielfilm, entwickelt sich auch dank großartiger Protagonisten ein demokratischer Kampf um die Mitbestimmung um das Göhrener Schicksal.“ (nach FBW)

Dokumentation, Deutschland, 2021, 96 Minuten
Ein Film von Christoph Eder
Produktion: Ostlicht Filmproduktion, Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf, RBB, D-Facto Motion
empfohlen ab 15 Jahren, FSK 0

Eintritt frei, ohne Anmeldung, Platzzahl begrenzt